Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Veranstaltungen, dem Lehrstuhl, studienrelevanten Inhalten sowie Hinweise auf universitäre Ereignisse. Ältere Meldungen finden Sie im News-Archiv.


Sprachkurse im Sommersemester

27.03.2020 -

Auch im Sommersemester 2020 bietet das Sprachenzentrum wieder neben anderen Sprachen Englischkurse an. Sprachkurse auf dem Level Unicert III können Sie sich im optionalen Bereich anrechnen lassen. Im Sommersemester startet unter der Leitung von Carola Migalk ein neuer Unicert III/A Englisch-Sprachkurs "English in Social Sciences". Im A-Teil werden verschiedene Themen der Sozialwissenschaften behandelt, das Academic Essay Writing thematisiert und ein Projekt zum Thema 'Green University', einschließlich einer Projektbeschreibung, erarbeitet. Als Studienleistungen sind ein Academic Essay und eine Project Description einzureichen (BE/ NB). Frau Migalk hat bereits angekündigt, bis zum Beginn der Präsenzlehre ausreichend Distance Learning Aufgaben bereitzustellen. Die Sprachkurseinschreibung beim Sprachenzentrum erfolgt wie üblich nicht über das LSF, sondern über Moodle. Einschreibestart ist am Montag, den 30. März 2020 um 9:00 Uhr, Kursbeginn ist am 6. April 2020. Die Einschreibung endet am 17. April 2020. Bitte tragen Sie sich rechtzeitig in alle Kurse ein, dies ist nicht zuletzt für die interne Planung am Sprachenzentrum unerlässlich.

Am Institut III bietet Beata Bednarowska im Sommersemester einen Sprachkurs Polnisch B1 an. Die Einschreibung für diesen Kurs läuft, da nicht vom Sprachenzentrum organisiert, wie alle anderen Lehrveranstaltungen über das LSF. Entsprechend endet die Belegfrist am 6. April 2020.

Studierende, die einen IELTS-Sprachtest machen möchten, erhalten zur Zeit vom British Council die Möglichkeit, sich online auf den Test vorzubereiten. Vom 31. März 2020 bis 21. April 2020 bietet der British Council kostenlose Webinare und Vorbereitungsmaterialien über seine Website an. Der IELTS-Test wird z.T. von ausländischen Partneruniversitäten vor Antritt eines Auslandsstudiums verlangt. Mehr Informationen zu den Sprachvoraussetzungen für ein Auslandsstudium finden Sie hier.

mehr ...

Informationen zum Lehrbetrieb im Sommersemester

24.03.2020 -

Die OVGU befindet sich aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie im kontaktarmen Basisbetrieb. Neben Regelungen, die vornehmlich Mitarbeitende der OVGU betreffen, wurden am 24. März 2020 weitere Entscheidungen bezüglich der Lehre im Sommersemester 2020 getroffen. Bereits am 12. März 2020 hat das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalts in enger Abstimmung mit den Hochschulleitungen des Landes beschlossen, den Beginn für Präsenzveranstaltungen an den Hochschulen landesweit auf frühestens den 20. April 2020 zu verschieben. Dieser Beschluss gilt weiterhin. Sollte sich die Situation in Deutschland bzw. Sachsen-Anhalt weiter verschärfen, kann es sein, dass der Beginn der Präsenzlehre auch über den 20. April 2020 hinaus verschoben wird. Über Veränderungen informiert die OVGU zentral auf einer Infoseite, alle CE-Studierenden werden zusätzlich über die gewohnten Kanäle zu aktuellen Entwicklungen benachrichtigt.

Im Interesse aller Angehörigen der OVGU wurde darüber hinaus vereinbart, Studierenden wo immer möglich Lerninhalte in verschiedenen Formen des Distance Learning zur Verfügung zu stellen und so einen Lehrbetrieb im Sommersemester 2020 sicherzustellen. Alle Studierenden sind angehalten, sich unverzüglich in Lehrveranstaltungen im LSF einzuschreiben, damit die Dozierenden möglichst zu Semesterbeginn eine umfangreiche Übersicht über die Kontaktdaten haben und Teilnehmende an ihren Veranstaltungen benachrichtigen können. Zum Teil endet der Einschreibezeitraum für Lehrveranstaltungen bereits am 6. April 2020, Einzelheiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Veranstaltungen im LSF. Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass die OVGU nicht an einem Ausfall des Lehrbetriebs bis zum 20. April 2020 oder sogar darüber hinaus interessiert ist und der einstweilige Aufschub der Präsezveranstaltung nicht gleichbedeutend ist mit einem Ausfall der Lehre in dieser Zeit. Wir bitten Sie demnach, über eine Einschreibung im LSF in alle Kurse, die Sie belegen möchten, sicherzustellen, dass Sie für die Dozierenden erreichbar sind und über die jeweilige Kursgestaltung informiert werden können.

Die Einschreibung in Kurse des Sprachenzentrums erfolgt wie gewohnt nicht über das LSF, sondern über Moodle. Einschreibebeginn ist der 30. März 2020, ab dem 6. April 2020 starten die Sprachkurse. Für CE-Studierende, die ihre Englisch-Kenntnisse verbessern wollen, seien die Unicert III Kurse "English in Social Sciences" (4 SWS) ans Herz gelegt, die im Optionalen Bereich anerkannt werden können.

mehr ...

Fachschaft mit neuem Instagram-Account

20.03.2020 -

Die Fachschaft Cultural Engineering hat einen neuen Internetauftritt: Seit ein paar Tagen ist der Instagram-Account der Fachschaft online, über den alle CE-Studierenden mit News und bebilderten Einblicken versorgt werden. Über die Nachrichtenfunktion ist die Fachschaft außerdem bezüglich aller Fragen und Wünsche der Studierendenschaft erreichbar.

mehr ...

"Objekte erzählen eine Geschichte": Interview mit Darlin-Laureen Wachsmuth

19.03.2020 -

Theorie trifft Praxis: An der Universität können Studierende an einem Kustodie-Projekt teilnehmen. Es wurde bereits 2018 von Prof. Susanne Peters, der Leiterin des Studiengangs Cultural Engineering, und Dr. Nora Pleßke ins Leben gerufen. Dabei ist es das Ziel, das universitäre Kulturgut ausfindig zu machen, aufzuarbeiten und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Darlin-Laureen Wachsmuth ist 23 Jahre alt und studiert im fünften Semester Cultural Engineering. Für den Studiengang entschied sie sich aufgrund der vielen Auswahlmöglichkeiten und Freiheiten. Der Fokus liegt nicht auf einem speziellen Bereich, sondern man kann vielfältige Module und Fächer kombinieren. „Somit beschränke ich mich nicht nur auf Kulturwissenschaft, sondern lerne auch andere Thematiken aus den Bereichen der BWL, Logistik und Wirtschaftsinformatik kennen“, erklärt sie. Alles in allem, sei es ein sehr abwechslungsreicher und dynamischer Studiengang. Vor allem weil Wert auf Praxisorientierung gelegt wird, zum Beispiel mit dem Kustodie-Projekt. Das ganze Interview mit Frau Wachsmuth zum Kustodie-Projekt sowie einen Ausblick auf das Sommersemester 2020 finden Sie hier.

mehr ...

Stipendien zum Studium in Tschechien

18.03.2020 -

Der tschechische Verein GFPS-CZ vergibt aus Mitteln des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und von unserem deutschen Verein geförderte Stipendien an Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen zum Studium in Tschechien für das Wintersemester 2020/21 (1. Oktober 2020 bis 28. Februar 2021):

  • an den Universitäten in Brno, Plzeň, Hradec Králové, Ústí nad Labem und Praha sowie anderen Universitäten, falls den Bewerbenden dort bereits eine Studienplatzzusage vorliegt
  • zur Teilnahme am regulären Lehrbetrieb innerhalb eines Studiums, bevorzugt in der Landessprache.

Die Leistungen des Stipendiums umfassen die Gebühren für die Einschreibung in einen tschechischsprachigen Studiengang, monatlich 400 Euro und die kostenlose, obligatorische Teilnahme am semesterbegleitenden Seminarprogramm der GFPS-CZ. Alle Stipendiat/innen werden in den angebotenen Städten nach Möglichkeit persönlich durch einheimische Studierende ( GFPS-Stadtgruppen) betreut, die bei der Vermittlung einer Unterkunft, der Einschreibung an der Hochschule, der Integration in den Universitätsbetrieb und in Alltagsangelegenheiten helfen. Bewerbungsschluss ist der 26. April 2020. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

mehr ...

zurück 5 | 6 | 7 | 8 | [9] | 10 | 11 | 12 | 13 vor

Letzte Änderung: 12.06.2020 - Ansprechpartner: MA Carsten Kullmann