Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Meldungen zu Veranstaltungen, dem Lehrstuhl, studienrelevanten Inhalten sowie Hinweise auf universitäre Ereignisse. Ältere Meldungen finden Sie im News-Archiv.


Offener Brief an den Stadtrat: Zukünftige Finanzierung des in:takt-Projekts

25.11.2020 -

Kurz vor der Beschlussfassung zum ​Maßnahmenplan Handel in der Innenstadt und den Stadtteilzentren 2021​ will die Stadt Magdeburg die Förderung des in:takt-Projekts durch eine Finanzierung der genutzten Räumlichkeiten zum nächstmöglichen Zeitpunkt (Ende März 2021) beenden. In der aktuellen Beschlussvorlage ist eine Förderung des Projekts ​in:takt nicht mehr vorgesehen. Ein Ersatz dafür ist aktuell nicht in im Gespräch. Ohne eine Förderung des zwischengenutzten Ladengeschäft in der Goldschmiedebrücke 17 verliert das​ in:takt​ seinen Ort, ist damit akut gefährdet und kann in jetziger Form nicht fortgeführt werden. Die Projektverantwortlichen bitten in einem Offenen Brief an den Stadtrat dementsprechend um eine Weiterführung der Projektförderung und legen den Erhalt des Projekts argumentativ dar. Im in:takt-Projekt engagieren sich Studierenden verschiedener Studiengänge gegen den Leerstand in der Magdeburger Innenstadt und beleben ungenutzte Räume kreativ wieder. Auch Cultural-Egineering-Studierende sind im in:takt engagiert, das im Projektmodul PM 38 direkten Anschluss an den Studiengang findet. Das im Offenen Brief formulierte Anliegen, die Finanzierung des Projekts durch die Stadt weiterzuführen, erfährt daher auch die Unterstützung der Lehrenden im Studiengang Cultural Engineering. Der Brief kann per E-Mail mitgezeichnet werden.

mehr ...

Ausschreibung: SHK Regionalkoordination im Programm "UN im Klassenzimmer"

19.11.2020 -

Die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sucht für das Programm „UN im Klassenzimmer“ ab dem 1. Januar 2021 eine studentische Hilfskraft (10h/Woche) zur Koordination der Arbeit auf Landesebene. Die Kernaufgaben beinhalten die Koordination und Aktivierung der Freiwilligen in ihren Bundesländern entlang der Aufgaben eines Freiwilligenkoordinators, die Anwerbung und langfristige Bindung von Schulen und Freiwilligen, der Ausweitung und Koordination des Trainernetzwerks, die Datenerhebung für das Monitoring und die Evaluation des Programms, die Kommunikation der Programmarbeit an die Öffentlichkeit (Webseite, Social-Media etc.) sowie die enge Zusammenarbeit mit weiteren Regionalkoordinationen und dem Generalsekretariat hinsichtlich Koordination und Weiterentwicklung des Programms. Die Bewerbungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte der Auschreibung.

Es handelt sich um eine studentische Hilfskraftstelle mit Vergütung in Höhe von 440€ im Monat. Der Arbeitsort befindet sich im Landesverbandsgebiet und wird in Absprache mit dem Landesverband bestimmt. Interessierte senden bitte ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, jeweils mit dem Namen des*der Bewerber*in gekennzeichnet) bis zum 29. November 2020 per Mail unter dem Stichwort „UNK Regionalkoordination Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen“ an Constanze Zahm. Die Bewerbungsgespräche sind voraussichtlich für Dezember vorgesehen.

mehr ...

19. November: Workshop "Der Job der zu Dir passt"

16.11.2020 -

Der Career Service der OVGU bietet regelmäßig Bewerbungswerkstätten und Workshops rund um das Thema Jobeinstieg an. Am 19.11.2020 findet von 14:00 bis 15:00 Uhr ein Workshop mit dem Titel "Der Job der zu Dir Passt" statt. Nace Kaemmerer vom Career Service beantwortet zentrale Fragen rund um Bewerbungen, Bewerbungsgespräche und die Auswahl des passenden Jobangebots und hilft dabei, Strategien für die eigene Berufsfindung zu entwickeln. Der Workshop findet aufgrund der Einschränkungen durch die Coronapandemie online über Zoom statt. Die Anmeldung erfolgt über Moodle oder per Mail an .

mehr ...

9. bis 15. November: Medienfestival Dresden

05.11.2020 -

Das Medienfestival Dresden bietet Medienfans aller Alterskategorien die Möglichkeit, ihr Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit neuen Technologien zu schärfen und selbst multimediale Techniken zu erproben. Neben Workshops, Panels und vielen Mitmachaktionen ist das Festivalhighlight in jedem Jahr die Preisverleihung des Deutschen Multimediapreis mb21 im einzigen bundesweiten Wettbewerb, der die digitalen Arbeiten und Projekte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auszeichnet. Bereits seit 2017 unterstützt CE-Studentin Lucy Weber das Medienfestival und den Deutschen Multimediapreis organisatorisch und hat in diesem Jahr das im Bereich Projektmanagement erworbene Wissen bei der Planung der Veranstaltung eingebracht.. Dieses Jahr zieht das Festival aufgrund der Einschränkungen durch die Coronakrise zum ersten Mal in den digitalen Raum und öffnet damit die Angebote für alle Interessierten auch außerhalb Dresdens. Das volle Programm finden Sie hier.

mehr ...

4. bis 11. November: Tage der digitalen Lehre

03.11.2020 -

Durch die Corona-Pandemie wurde die Lehre an der Universität Magdeburg neu erfunden. Mehr Online- als Präsenzveranstaltungen, Zoom-Meetings statt Seminare und YouTube-Streams statt der Vorlesung im Hörsaal sind die Mittel der Wahl für das Hybridsemester. Wo es nur geht, soll auf webbasierte Lehrformen umgestellt werden, um die Ausbreitung der Pandemie einzudämmen. Die Tage der digitalen Lehre tragen dazu bei, die Angehörigen der Uni zu vernetzen und sich gegenseitig zu unterstützen. Lehrende und Studierende können sich zum Thema digitale Lehre austauschen, von Best-Practice-Beispielen lernen und Online-Seminare besuchen. Da das Feedback zur mehrtägigen Veranstaltungsreihe im Mai und Juni sehr positiv war und weder die Nachfrage noch Angebote abriss, werden die Tage der Lehre weitergeführt und finden nun in jedem Semester als Workshopserie über mehrere Wochen statt. Das aktuelle Programm, für die Workshops zwischen dem 4. und 11. November 2020 finden Sie hier. Eine Anmeldung über Moodle ist zur Teilnahme notwendig.

mehr ...

zurück 1 | [2] | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 vor

Letzte Änderung: 12.06.2020 - Ansprechpartner: MA Carsten Kullmann